“Mein digitaler Schutzschild”

Diesem Thema widmete sich Autor Patrick Beuth in der gleichnamigen mehrteiligen Reihe bei der Zeit im Ressort Digital. Kern der Serie ist der Versuch eines Laien für Laien zu berichten und zu erklären, welche Möglichkeiten es gibt sich anonymer, sicherer und unauffälliger in den Weiten des Internets zu bewegen.

Die Artikel sind sehr informativ und liefern neben ersten Nutzer-Erfahrungen direkt die Anleitung zur Konfiguration / Installation gleich mit. Natürlich darf als erster Schritt eine Installation von Ubuntu nicht fehlen, des Weiteren widmet sich Beuth natürlich auch dem Tor-Browser-Bundle, Sinn und Nutzung von VPNs, Erstellung anonymer Email-Konten, der Verschlüsselung des Email-Verkehrs und schlussendlich der Verschlüsselung von Daten via TrueCrypt.

Wie bereits erwähnt schreibt hier ein Laie und kein Hacker. Entsprechend anschaulich und “einfach” sind die Methoden und deren Anwendung erklärt. Ich spreche da aus Erfahrung . Fazit dieser schönen Serie: Ich nutze bewusst und kostenpflichtig VPN (SwitchVPN*), habe meinen Browser um etliche Plugins erweitert (bspw. HTTPS Everywhere) und überlege, ob eine Emailverschlüsselung für meine Bedürfnisse sinnvoll wäre. Tolle Tips, bitte gerne mehr davon!

*Hier handelt es sich um ein Affilliate-Link von SwitchVPN.

Ein Gedanke zu „“Mein digitaler Schutzschild”

Kommentar verfassen

“Mein digitaler Schutzschild”

by Daniel time to read: 1 min
1
%d Bloggern gefällt das: